Amnesty International Gruppe Tübingen

Impressum | Login

Gruppe Tübingen

StartseiteGeburtstagsfeier

50 Jahre Amnesty International

50 Jahre Amnesty International und über 3 Millionen Mitglieder überall auf der Welt - Wenn das kein Grund zum Feiern ist …

Auch in Tübingen wurde der Amnesty-Geburtstag am 28. Mai 2011 auf dem Open-Air-Gelände des Restaurants Afrika groß gefeiert! Das Fest war ein riesiger Erfolg mit vielen Hundert Besuchern.

Es war ein rundum gelungener Tag mit buntem kulturellem Programm, Infoständen und leckerem afrikanischem Essen. Dabei waren verschiedene Tübinger Gruppen und Vereine, die mit dem Publikum den 50sten Geburtstag gefeiert haben und auch für die Unterhaltung der Kleinen gesorgt haben.

  

Das war unser Programm:

Weitere Informationen zu den Gruppen:

Ernst-Bloch Chor: Musik, Kritik, Träume, Stimmen

Im Januar 1987 wurde der Ernst-Bloch-Chor von Anne Tübinger gegründet. Mit ihren Ideen und Kompositionen und unter ihrer Leitung bis zum Sommer 1994 entstanden die Programme "Es ist alles so wunderbar. Lieder aus fünf Jahrhunderten", "Wir sind wieder wer. Von bundesdeutschen Träumen und Wirklichkeiten", "Eigentümlich – fremd. Unser alltäglicher Rassismus". Das Programm "Total Global Gestimmt" zur Globalisierung wurde am 21. November 2004 im LTT Tübingen uraufgeführt. Es beschäftigte sich mit der Frage, was Globalisierung für uns ist und welche Auswirkungen sie weltweit und auch auf unser Leben hat. Seit 2005 näherten wir uns unserem Thema "Im Prinzip Hoffnung", das wir in unserem Jubiläumsjahr 2007 als Mehrgenerationenprojekt zur Aufführung brachten. Dieses Thema wurde als abendfüllendes Konzert weiter erarbeitet und die Tübinger Premiere war am 1. Februar 2009 im LTT. Neben diesen Konzerten initiiert oder beteiligt sich der Ernst-Bloch-Chor an Konzerten mit anderen KünstlerInnen aus der Region Tübingen/Stuttgart, zu besonderen gesellschaftlichen Anlässen und Themen, zum Beispiel zum 11. September 2001 und Folgen: "Ein(e) Sicht Weite(r)"; gegen Gewalt: "Miteinander Welten Öffnen". Kurze Konzertreisen z.B. nach Wien (2006), Berlin (2008), Bremen und Nordhorn (2010) runden die Aktivitäten des Chores ab.

Rainbow Dance Factory - Tanz zum Mitmachen

Die Rainbow Dance Factory, Studio und Bühne für Tanz, bietet unter Leitung von Hazelle Kurig mitten in Tübingen Tanzunterricht in den verschiedensten Tanzarten. So können sowohl Kinder zum Steptanz und Hip Hop vorbeikommen, aber auch die Jugendlichen und Erwachsenen können ihren Spaß beim JazzDance, Tango Argentino und vielem mehr haben. Beim Amnesty-Geburtstagsfest wird Hazelle Kurig und ihr Team mit dem Publik gemeinsam tanzen. Es werden einfach Schritte eingeübt und alle werden einen großen Spaß beim gemeinsamen Step- und Swing-Dance haben.

Gleis 4 - Saxophonklänge vom Feinsten

Dorothea Tübinger: Alt– und Sopransaxophon, Silke Panknin: Altsaxophon, Karin Sauer: Tenorsaxophon, Christina Schoch: Baritonsaxophon

In dem Quartett treffen vier verschiedene Temperamente aufeinander mit viel Sinn für Musik, Kunst, Tanz und Poesie. Das Quartett spielt Stücke aus Jazz, Klassik, Tango und arbeitet zur Zeit an einem Programm zu Themen von Abdullah Ibrahim, eigens arrangiert für Gleis 4.

Under Construction rocken den Schlachthof

Under Construction sind vier Musiker aus Tübingen und Umgebung die seit 2008 Songs aus den vergangenen fünfzig Jahren covern. Mit Gitarren, Mandoline und Bass, Harp, Harmonika, Cajon und verschiedenen Percussion-Instrumenten interpretiert die Folkrock-Band Songs u.a. der Rolling Stones, der Byrds und der Eagles, von CCR, Simon & Garfunkel und Johnny Cash und gibt ihnen dabei neue Strukturen und einen individuellen Charakter.
Die Musiker von Under Construction machen dort weiter wo eine ganze Generation am Lagerfeuer aufgehört hat - nicht perfekt, aber mit viel Spaß an der Musik und dem gebotenen Respekt vor den Songs ihrer musikalischen Sozialisation.

Jazz and Soul mit der Uni BigBand Tübingen

Die Bigband der Universität Tübingen ist ein seit Ende der 80er Jahre bestehendes Ensemble. Mitte der 90er übernahm Django Hödl die Leitung der Band. Das Repertoire der Band umfasst Bigband-Musik der verschiedensten Stilrichtungen, wobei die Schwerpunkte regelmäßig wechseln. Das Spektrum reicht dabei von traditionellem Jazz über Salsa und Soul bis zu Pop. Selbstverständlich wird der Improvisation und der Kreativität der einzelnen Musiker dabei viel Freiraum gelassen. Nicht nur bei Konzerten in und um Tübingen, sondern auch im Ausland begeistert die Uni-Bigband das Publikum, beispielsweise in Tübingens Partnerstädten Perugia, Petrosawodsk, und Aix-en-Provence, oder auch mal zum Festival International de Musique Universitaire nach Belfort/ Frankreich und zum Jazzfestival nach Meersburg.

Encanto - Brasilianischer Chor Stuttgart

Encanto, der brasilianische Chor in Stuttgart, ist vor fünf Jahren von seiner Leiterin Cristina Marques gegründet worden. Die bewegenden Rhythmen seiner Musik übertragen sich leicht auf das Publikum und schaffen musikalische Brücken zwischen Bühne und Parkett. Traditionelle Klänge wie auch moderne Melodien der „Música Popular Brasileira“ (MPB) gehören zum mehrstimmigen Repertoire des Chores, der die klassische Stimmverteilung Sopran, Alt, Tenor und Bass pflegt. Von Anfang an arbeitet Encanto an seiner stimmlichen Kraft und Ausdrucksstärke, die zusammen mit professioneller musikalischer Technik für sein hohes musikalisches Niveau sorgen. Traditionell sind jetzt schon die Benefizkonzerte in der Adventszeit mit weihnachtlichen Liedern, zugunsten von musikpädagogischen Hilfsprojekten in Brasilien.

Singer/Songwriter Thomas Otto & Friends

Thomas Otto aus Balingen, in Baden-Württemberg ist gerade mal 16 Jahre alt und hat schon mehr geschafft als so manch anderer Singer Songwriter von doppeltem Alter. Seit seinem12 Lebensjahr spielt er Gitarre, mit 13 erkennt er seine Fähigkeiten als Songwriter. Sein Output ist dermaßen groß, das seine Kreativität auch anderen Künstlern zu Gute kommt, wie z.B die Band Destruktivo, für die er bereits einige Texte verfasst hat. Der erste Auftritt von Thomas fand am 25.10.2009 statt, im Vorprogramm der Band Mono Black & White. Seitdem ist er regelmäßig live auf verschiedenen Bühnen seiner Heimatregion zu erleben. Mal als Solokünstler, mal im Vorprogramm von Künstlern wie Robert Carl Blank oder Matthew James White, oder auch mit seinem Bruder sowie Schlagzeuger Valentin Kliesch als Thomas Otto & Friends. Jeder dieser Auftritte hat ihn ein Stück bekannter gemacht, der Fankreis wächst. Im Frühjahr 2011 wird auch sein Debut Album „Are you awake now?“ erscheinen.

Uli Keuler mit schwäbischem Kabarett: Dauerstress für die Lachmuskeln

Uli Keuler ist DER Kabarettist in der Region Tübingen/Stuttgart. Der Hintergrund, vor dem seine Figuren agieren, ist der Alltag. Und die Helden sind jedermann vertraut: detail-verliebte Fahrkartenkäufer, unbesiegbare Technikjünger, überforderte Hausmänner und wissbegierige Gesprächsnachbarn.

Doch gelingt es Keuler, die alltägliche Szenerie in ein ziemlich schräges Licht zu tauchen und so dem Gewohnten überraschende Perspektiven abzugewinnen. Und dies alles ohne Requisiten, Kostüm oder Maske. Keulers Markenzeichen ist ein Sprachwitz, der teils derb-komisch, teils zielgenau entlarvend und teils verspielt daherkommt. Das Personal auf der Bühne ist unverkennbar im Schwäbischen angesiedelt, doch könnte sich das Geschehen auch in anderen Teilen der Republik abspielen.

Suit up - DIE aufstrebende Tübinger Funk/Reggae/Ska-Band

Suit Up – if you feel like: Ganz egal ob schäbig oder schick, Du bist willkommen feier‘ mit! Trompeten und Saxophon befeuern eingängige Melodien und charmante Texte, sodass kein Hemd trocken bleibt.

Suit Up ist seit Frühjahr 2010 unterwegs und hat es bis heute geschafft Unmengen Schweiß vergießen zu lassen. Doch Suit Up lässt sich nicht auf stupiden Offbeat – Uffta reduzieren, der Stil reicht von Ska über Reggea bis zu Funk, doch auch melodische und ruhige Töne werden nicht ausgelassen. Die Suit Up – Familie ist dabei ständig am Wachsen, wo beim ersten Auftritt noch fünf Leute auf der Bühne standen, geht es nun zu neunt noch bunter ab!

La Papa Verde - Kölner CumbiaAfroPunk auf die Tübinger Ohren!

Seit 8 Jahren mischen La Papa Verde mit ihrem energiegeladenen Mestizo-CumbiaTon die Clubs und Festivals in Deutschland und Europa auf. Die Band ist dabei kein bisschen müde geworden, sondern hat sich ständig weiterentwickelt und ihren Sound verfeinert. Herausgekommen ist eine Bühnenshow die ihresgleichen sucht und egal ob auf der Straße oder dem Chiemsee-Reggae Festival jeden mitreißt! Nach zwei Alben und vielen vielen Tourneen ist der Band die Musik in Fleisch und Blut übergegangen - und doch klingt jedes Konzert immer wieder frisch und neu. Die vier Papa Verdes - (grüne Kartoffeln) aus Deutschland, Mexiko, Kolumbien und Venezuela produzieren momentan ihr drittes Album und machen sich für den Festival-Sommer 2011 warm!

Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Boris Palmer.